Mit großer Bestürzung vernahmen wir diese Woche die Nachricht um Roger Willemsens Tod. Der deutsche Intellektuelle wurde 60 Jahre alt.

Der gebürtige Bonner war vieles, nur nicht langweilig. Willemsen profilierte sich als Publizist, Fernseh- und Radiomoderator, belegte zeitweilig eine Gastprofessur für Literaturwissenschaften, stand mit diversen Tourneen auf den Bühnen des Landes und engagierte sich stark in unterschiedlichsten Organisationen, wie z.B. Amnesty International und Terre des Femmes. Zudem war eine seiner Leidenschaften das Reisen, Roger Willemsen lernte über 80 Länder der Welt kennen und ließ uns durch seine Augen und Worte miterleben.

 

Die Welt ist nun ein kleines Bißchen uninteressanter geworden, es bleiben seine Impressionen und Niederschriften, bei uns zum Hören: