Die Vorauswahl des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs des Leipziger Hörspielsommers ist getroffen und eine Fachjury gewonnen.
Aus 86 Einsendungen internationaler TeilnehmerInnen haben es 17 Hörspielproduktionen in die Vorauswahl des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs des Leipziger Hörspielsommer geschafft. Diese Stücke werden nun von der Fachjury 2016, bestehend aus Hans-Peter Göldner, Melanie Albrecht und Anja Herrenbrück beurteilt. Die Siegerstücke werden auf dem 14. Leipziger Hörspielsommer (08.-17.07.16) präsentiert und prämiert.

2016 erreichten den Hörspielsommer e.V. mit 86 Wettbewerbsbeiträgen fast 30 Einsendungen mehr als im Vorjahr. Aus diesen Einsendungen wurde nun eine vielversprechende Vorauswahl getroffen, insgesamt 17 Stücke befinden sich auf der Shortlist. Neben klassischen Stücken, Krimis und SciFi-Produktionen wurden viel Klangkunst und einige Features aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Serbien und den USA eingesandt. Ebenfalls spiegeln sich gesellschaftliche und politische Umbrüche wie Fluchtthemen in den diesjährigen Beiträgen thematisiert.

Als Fachjury 2016 fungieren Hans-Peter Göldner (von der Hörspielgemeinschaft e.V.), Melanie Albrecht (Gründungsmitglied der Theater- und Performancegruppe friendly fire und Gewinnerin des Internationalen Hörspielwettbewerbs 2015) und Hörspielregisseurin Anja Herrenbrück. Aus der Shortlist wird die Jury die besten Hörspiel-und Klangkunstproduktionen auswählen und die Preisträger des 14. Internationalen Hörspielwettbewerbs am Wettbewerbswochenende des 14. Leipziger Hörspielsommers (08.-17.07.16) auszeichnen und die Gewinnerstücke dem Publikum vorstellen.

Der Internationale Hörspielwettbewerb ist einer von drei Hörspielwettbewerben des Leipziger Hörspielsommers, der während des diesjährigen Festival zwischen dem 08. und 17. Juli 2016 auf dem Richard-Wagner-Hain ausgetragen wird. Der Leipziger Hörspielsommer, der seit 2003 vom Hörspielsommer e. V. organisiert wird, lässt Leipzig einmal jährlich zum wichtigsten Treffpunkt für die deutschsprachige Hörspielszene werden.

 

Weiter Infos auf www.hoerspielsommer.de